×

Botschafter: Gickel-Touren

Im mittlerweile 4. Jahr treten die Radfahrer aus Erndtebrück für einen guten Zweck in die Pedale.

Die GICKEL-Touren

Aus der Idee einmal von Erndtebrück in einem Tag an die Nordsee zu fahren, ist ein jährliches Event mit steigender Teilnehmerzahl geworden. In 2017 starteten 8 Teilnehmer am 1. Juli um 2:30 Uhr an der Skihütte am Gickelsberg (daher beginnen alle Touren mit GICKEL…) zur GickelPils Tour an den Pilsumer Leuchtturm. Nach 400 km – davon 200 im Dauerregen – wurden mit Restlicht gegen 0:30 Uhr der „Otto“ Leuchtturm bei Greetsiel erreicht.

Ein Teilnehmer berichtete auf der Rückfahrt im ICE von einem Leuchtturm auf dem Oberalppass bei Andermatt in der Schweiz. Das Projekt GickelAlps Tour 2018 war geboren.

Am 20. Juni starteten 11 Teilnehmer zur 4-tägigen Tour in die Schweiz. Auf 4 Etappen und 700 km ging es über Wittgenstein, Westerwald an den Rhein und über den BlackForest in die Schweiz mit Ziel Oberalppass. Dabei wurden dieses Mal reichlich Höhenmeter und auch Spenden gesammelt. Den Abschluss feierte das Team in den Bergen auf der Göschener Alp – ein unvergessener Abend.

Der Spass am gemeinsamen Radfahren und das Erlebnis blieben auch 2019 der Antrieb Spenden zu sammeln. Dieses Mal für die neu gegründete Stiftung B&Fs. Ein Ziel musste aber noch her. Nach Norden und Süden musste es nun nach West oder Ost gehen. Im Westen liegt die Partnerstadt von Erndtebrück – Bergues – auch in 4 Tagen mit dem Rad zu erreichen. GickelBergues Tour 2019 war geboren. Durch die Partnerschaft mit der durch den Kinofilm „die Sch‘tis“ bekannten Stadt in Nordfrankreich nahm das Radprojekt noch einmal richtig Fahrt auf.

19 Radfahrer, 2 Guides, 1 Begleitbus mit 3 Helfern, 25 Bustouristen – zahlreiche Unterstützer und Sponsoren sowie gestiegenes mediales Interesse – wir waren enorm gewachsen.

Am 3. Juli startete das Peloton an der Skihütte mit Fahrtrichtung Westen. Grandiose Landschaften (Eifel, hohes Venn, Aredennen, Flandern, ..) und unsere schon legendären Unterkünfte machten die Tour wieder zu einem tollen Erlebnis. Dazu kam der Besuch von Radsportmonumenten wie das Veodrom von Roubaix, die Mur von Huy und der Wald von Ahrenberg. Die französischen Radsportfreunde holten uns in Ypern (BEL) ab und wir fuhren gemeinsam zum Empfang in Bergues. 

Ca 15.000 € an Spenden haben die Radfahrer aus Erndtebrück und Freunde auf Ihren bisherigen Touren eingefahren.

Nun in 2020 wartet der Osten – die Himmelsrichtungen wären komplett. Was liegt da näher als in die goldene Stadt an der Moldau zu fahren – GickelPrag Tour 2020 heißt das neue Projekt.

Wir sind weiter gewachsen – 32 Radfahrer begleitet von 2 Bussen mit 5 Helfern werden am 23. Juni an der Erndtebrücker Skihütte starten, Rad fahren, Spass haben, gemeinsam Prag erreichen und dabei für die Stiftung B&Fs Spenden sammeln.

Auf dem Weg nach Prag erwarten uns neben ein paar Höhenmetern, neue Landschaften auch wieder außergewöhnliche Unterkünfte – u.a. ein Schloss und eine Brauerei. In Prag erwarten uns wieder Familie und Freunde, die am Freitag in Erndtebrück mit einem Reisebus starten und uns wieder mit nach Hause nehmen werden. Alle Information zur Tour sowie aktuelle Bilder und Berichte von unterwegs wird es hier auf unserer Facebookseite geben. 

 

 

zugunsten der
Besi & Friends-Stiftung unterstützen: